Stadtrundfahrt

Die Große Markthalle


Markthalle

Markthalle

Die größte und imposanteste Markthalle Budapests wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet, als die offenen Märkte die Ansprüche der sich vermehrenden Stadt nicht mehr befriedigen konnten. Zu der Zeit fing man mit dem Bau von fünf Markthallen an, diese ist vielleicht die schönste. Die vollständige Rekonstruktion wurde 1994 vollendet. Augen und Gäumen werden hier durch ein schier unübersichtliches Angebot verwöhnt. Im Gebäude locken Paprikabunde, Knoblauchkränze, Früchte und Omas Marmelade, im ersten Stock Volkskunst, Blumen und Garküchen. Ungarische Spezialitäten fehlen auch nicht, so z.B. Salami undTokajer Aszu.

Stadtrundfahrt